Medienmitteilung der Kantonspolizei Obwalden  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Kantonspolizei Obwalden - Medienstelle

Auffahrkollision auf der Autostrasse A8 Alpnachstad (OW)


Bei einer Auffahrkollision zwischen drei Autos auf der Autostrasse A8 wurde eine Person leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden zum Teil beträchtliche Sachschäden. Die Mittelleitplanke wurde verschoben und musste repariert werden. Die Auffahrt Feld wurde für rund 1.5 Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen.

Am Donnerstag, 19.05.2022, kurz nach 16 Uhr, kam es auf der Autostrasse A8 in Alpnachstad, auf Höhe des Anschlusses Alpnach, in Fahrtrichtung Luzern, zu einer Auffahrkollision. Dabei wurde eine schwangere Fahrzeuglenkerin leicht verletzt. Sie wurde mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht. An zwei Autos entstand Totalschaden. Ebenso wurde die Mittelleitplanke verschoben und musste vom Unterhaltsdienst wieder in Stand gestellt werden.

Während der Unfallaufnahme musste die Auffahrt Feld gesperrt werden. Es kam dabei zu Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen. Um zirka 18.00 Uhr konnte die Strasse wieder frei gegeben werden.

Der Unfallhergang und –ursache ist Gegenstand von weiteren Ermittlungen.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Obwalden der Rettungsdienst des Kantonsspitals Obwalden, der Unterhaltsdienst der Nationalstrasse und eine Abschleppfirma.




Wenn Sie keine Medienmitteilungen (an: unknown@noemail.com) von der Kantonspolizei Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Frühere Medienmitteilungen finden Sie im Archiv. Klicken Sie hier.