Medienmitteilung der Kantonspolizei Obwalden  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Kantonspolizei Obwalden - Medienstelle

Verkehrsunfall in Engelberg OW fordert Todesopfer


Heute am frühen Morgen kam es in Engelberg, im Bereich Oertigen, zu einem Selbstunfall, wobei die Personenwagenlenkerin noch vor Ort ihren Verletzungen erlag.

Am Freitag, 01.04.2022, kurz vor 7 Uhr, wurde der Kantonspolizei Obwalden ein Unfall im Bereich Oertigen gemeldet. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen geriet die 64-jährige Fahrzeuglenkerin aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab und stürzte samt Fahrzeug den steilen Abhang hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich dabei und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte nur noch der Tod der Lenkerin festgestellt werden. 

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Obwalden, der Rettungsdienst Nidwalden, das Care Team Nidwalden sowie die Stützpunktfeuerwehr Engelberg. Die Untersuchung zur Unfallursache führt die Staatsanwaltschaft Obwalden in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei.

Zu dieser Medienmitteilung können keine Bilder zur Verfügung gestellt werden.


Wenn Sie keine Medienmitteilungen (an: unknown@noemail.com) von der Kantonspolizei Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Frühere Medienmitteilungen finden Sie im Archiv. Klicken Sie hier.