Medienmitteilung der Kantonspolizei Obwalden  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Kantonspolizei Obwalden - Medienstelle

Auffahrkollision mit Körperverletzung auf der A8 in Sarnen



Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Autostrasse A8 in Sarnen eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Zwei Personen wurden verletzt.

Am Sonntagnachmittag, 16. Januar, ereignete sich um 15:10 Uhr auf der Autostrasse A8 in Sarnen in Fahrtrichtung Luzern eine Auffahrkollision. Ein Personenwagen fuhr auf einen Stau auf. Bei dem Unfall verletzte sich der 89-jährige Unfallverursacher sowie seine gleichaltrige Beifahrerin. Beide wurden mit unbekannten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein ausserkantonales Spital verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden. 

Der Autostrassenabschnitt musste im zweispurigen Bereich auf einer Länge von wenigen hundert Metern für rund 1 ½ Stunden für den Verkehr auf eine Fahrspur reduziert werden.

Im Einsatz standen die Kantonspolizei Obwalden, die Stützpunktfeuerwehr Sarnen und der Rettungsdienst 144 mit zwei Fahrzeugen.

Aufgrund des schönen Wetters oberhalb der Nebelgrenze herrschte ein starkes Verkehrsaufkommen auf den Strassen. Dadurch kam es auch zu längeren Wartezeiten auf den Strassen.



Wenn Sie keine Medienmitteilungen (an: unknown@noemail.com) von der Kantonspolizei Obwalden mehr empfangen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Frühere Medienmitteilungen finden Sie im Archiv. Klicken Sie hier.